Archiv der Kategorie: Rennergebnisse

111111

Athletiktest in Ludwigshafen

Beim Athletiktest des Landesverbandes in Ludwigshafen soll die allgemeine Athletik der Radsportler überprüft werden. Oft ist die Teilnahme für den Sportler auch Voraussetzung, um in den Kader aufgenommen zu werden. Drei Offenbacher haben den Verein RVO vertreten: Luis Sittinger in der Klasse U13 und Luca Spiegel und Torben Osterheld in der Klasse U15.
Nachdem alle ihre fünf Disziplinen beendet hatten, standen folgende Ergebnisse fest: Luis Sittinger Platz 9 insgesamt und Platz 4 in seinem Jahrgang, Luca Spiegel Platz 2 und Torben Osterheld Platz 12. Alle sind mit ihren Ergebnissen zufrieden.

Hier einige Bilder aus Ludwigshafen:

Saisonabschluss in Mannheim

Heute ist Torben in Mannheim sein letztes Crossrennen für diese Saison gefahren. Von Start an drückte er mächtig auf die Pedale und konnte die erste halbe Runde führen. Das Feld zog sich gleich auseinander und in den folgenden Runden büßte er vier Plätze ein.
So konnte er das Rennen auf Platz fünf beenden.

Torben ganz vorne
Torben ganz vorne
Hoch die Treppe
Hoch die Treppe

Deutsche Radcross Meisterschaften

Über 50 Fahrer waren für das U17 Rennen bei den deutschen Radcross Meisterschaften in Bensheim gemeldet. 45 Fahrer standen am Start. Luca Guldi vom RV Offenbach startete von Position 35 und kam als 30. ins Ziel. Das sind Fakten von der Cross DM am vergangenen Wochenende.

Was die Fakten nicht zeigen, sind die Anstrengungen und Emotionen auf dieser schönen und extrem anspruchsvollen Strecke, die alles zu bieten hatte, wie mehrere Treppen, steile Anstiege und Abfahrten und Sandgruben.

Luca kam diese technische Strecke eher entgegen. In den Steilstücken konnte er immer Positionen gut machen, wohingegen er in den Rollstrecken auf der Straße und den Wiesen eher Zeit verlor. Er hat alles gegeben und eine respektable Platzierung  erreicht.

Luca Guldi (rechts)
Luca Guldi (rechts)

Xmas X in Mehlingen

Am Sonntag stand wieder der Xmas Cross in Mehlingen auf dem Programm. Er ist bekannt für seine schöne und anspruchsvolle Strecke rund um den Fußballplatz.

Luca Guldi startete gleich im ersten Rennen des Tages bei der U17. Leider war der Start selbst ein totales Chaos. Einige Fahrer hatten noch ihre Jacken an, und Luca stand noch neben seinem Rad, als ohne Vorwarnung der Start freigegeben wurde. Luca kam als letzter aus dem Startblock, konnte dann aber schnell einige Plätze gut machen. Im Verlauf des Rennens konnte er sich auf Platz 8 einsortieren.

Luca springt über die Hindernisse
Luca springt über die Hindernisse

Lennart Rilling fuhr sein erstes Crossrennen, in der Klasse U19. Er beendete das Rennen auf Platz 10. Gerhard Geil war wieder im Hobbyrennen am Start.

Crossrennen in Herxheim

Bevor es am Sonntag anfing zu schneien, waren die Offenbacher Starter bereits schon wieder fertig mit ihren Rennen.

Torben Osterheld startete als erster Offenbacher in der Klasse U15. Wie gewohnt zog er sein Rennen durch und finishte auf Platz 13.

Torben beim Überqueren eines Hindernisses
Torben beim Überqueren eines Hindernisses

Danach kam die U17 dran. Luca Guldi startete gut und lag am Anfang der ersten Runde ganz weit vorne, musste dann aber aufgrund von Atemproblemen vorzeitig das Rennen beenden. Sicherlich hat auch sein Abschlussball vom Tanzkurs am Abend davor dazu beigetragen, dass er nicht ganz frisch und fit war.

Luca am Start
Luca am Start

Im Rennen der U13 war Julien Guldi im seinem ersten Crossrennen der Saison angetreten. Er musste erst 1000m laufen, dessen Ergebnis die Startreihenfolge für das eigentliche Crossrennen bestimmte. Er kämpfte sich auf der schweren Strecke durch und erreichte Platz 11.

Julien nach dem Zieleinlauf
Julien nach dem Zieleinlauf

Im Hobbyrennen waren die RVO Youngtimers Gerhard Geil und André Guldi dabei. Sie durften auch die komplette Strecke von 3.8km mit all ihren Hindernissen und Anstiegen fahren. André wurde 16. in der Altersklasse Senioren 2. Gerhard holte den 7. Platz in der Altersklasse Senioren 3.

André beim Erklimmen des Steilhangs
André beim Erklimmen des Steilhangs

 

Querfeldein in Rheinzabern

Beim Querfeldeinrennen in Rheinzabern starteten Luca Spiegel und Torben Osterheld in der Klasse U15. Bei guten Streckenverhältnissen und trockenem Wetter konnten sich beide Fahrer gut auf die Strecke einlassen. Luca, der sich gut nach vorne arbeiten konnte, bekam Probleme mit den Bremsen. Dann sprang ihm die Kette herunter, konnte jedoch das Rennen wieder aufnehmen. Torben ist ein sehr gleichmäßiges Rennen gefahren und konnte sich im Mittelfeld gut positionieren. So beendeten Torben und Luca das Rennen auf den Plätzen 13 und 15.

 

Landesverbandsmeisterschaften Querfeldein in Bann

Torben Osterheld war heute der einzige Offenbacher bei den Landesverbandsmeisterschaften im Querfeldein. Nachdem es die ganze Nacht geregnet hatte, freuten wir uns, dass der Regen morgens nachließ. Zum Start der U15 regnete es nicht mehr, aber der Boden war aufgeweicht. Die Streckenführung verlief hauptsächlich über eine Wiese, die wirklich sehr durchdacht und mit viel Mühe hergestellt wurde.

Von Anfang an hatte Torben viel Mühe, mit dem rutschigen Untergrund klar zu kommen. Auch die Technik an seinem Rad kam an ihre Grenzen. Die Streckenführung gefiel Torben sehr gut und er hatte seinen Spaß damit. Somit hatte sich die Fahrt nach Bann gelohnt, auch wenn Torben sich nicht in den vordersten Plätzen platzieren konnte. Morgen geht’s nach Rheinzabern.

3. Queichtal Crossrennen

Der RV Offenbach möchte sich bei allen Fahrern, Besuchern, Helfern und den Sponsoren bedanken für ihre Teilnahme und Unterstützung bei unserem Queichtal Crossrennen. Mit über 200 Fahrern haben wir eine neue Höchstmarke bei diesem Rennen erreicht. Hilfreich war da sicherlich auch das gute Wetter, bei dem sich auch die Sonne öfters mal blicken ließ. Wir haben auch viele positive Rückmeldung zur Strecke bekommen, die zwar meist flach ist, es aber an einigen Stellen in sich hatte. Der Weg durch den Dschungel vorbei am Schwimmbad und das Wagenhindernis waren sicherlich die Highlights.

Vom RVO waren nur wenige Fahrer am Start. Luca Guldi erreichte in der U17 einen hervorragenden 6. Platz. Luca Spiegel und Torben Osterheld fuhren auf die Ränge 14 und 15 in der U15. Und bei den Hobbyfahrern war Florian Eichert auf Platz 24 und Gerhard Geil auf Platz 34.

Bis zum nächsten Queichtal Cross

 

 

Querfeldein Deutschlandcup in Stuttgart-Vaihingen

Beim CX Deutschlandcup in Vaihingen in der Nähe von Stuttgart ging der U17 Fahrer Luca Guldi für den RVO an den Start. Aufgrund eines schlechten Startes verlor er sehr viele Plätze. Dennoch konnte er wiedermal einiges durch seine gute Radkontrolle gutmachen, da die meisten Teile der Strecke nur aus Matsch bestanden.

Diese Verhältnisse sorgten für sehr viele technische Defekte. So konnte sich Luca von Position zu Position nach vorne arbeiten, und landete zum Schluss genau im Mittelfeld auf Platz 17. Der Fahrer ist bis auf ein Paar Ausrutscher zufrieden mit seiner Leistung und möchte sich bei den nächsten Deutschlandcup Rennen weiter verbessern.

Das Rad nach dem Rennen
Das Rad nach dem Rennen

(Luca Guldi)

Doppel Cross beim Deutschlandcup

In Offenburg und Kehl fanden an diesem Wochenende zwei Crossrennen der Deutschlandcupserie statt. Am Samstag in Offenburg waren Torben Osterheld in der U15 und Luca Guldi in der U17 am Start. Die Strecke war sehr technisch, was gerade Luca entgegen kam.  Er erreichte er den 19. Platz bei über 30 Startern. Torben hatte mit den Anstiegen zu kämpfen und wurder 21-ter.

Luca am Hindernis
Luca am Hindernis
In der rutschigen Abfahrt
In der rutschigen Abfahrt
Torben unterwegs
Torben unterwegs

Am Sonntag in Kehl war nur Torben vom RVO am Start. Auch diese Strecke war sehr technisch, mit steilen Anstiegen und Abfahrten. Da konnte man schon mal 50 km/h den Berg runter erreichen. Torben kam nicht unter die ersten 20 ins Ziel.

Laufen lassen oder Bremse ziehen ?
Laufen lassen oder Bremse ziehen ?
Steil, Steiler, Cross
Steil, Steiler, Cross