Archiv der Kategorie: Rennergebnisse

111111

Querfeldein in Herxheim

Vier Fahrer vom RV Offenbach waren heute beim Crossrennen in Herxheim am Start. Linus Spiegel startete mit den U11 Lizenzfahrern. Nach einem 500m Lauf ging es auf eine verkürzte Strecke durch den Innenbereich des Stadions. Er kämpfte wacker und kam als 7. ins Ziel. Zur Belohnung gab es eine typische Herxheimer Süßspeise.

Gerhard Geil, André Guldi und Florian Eichert fuhren wieder beim Hobbyrennen mit. Gerhard wurde 2. in der Klasse Senioren 4. André wurde 9. bei den Senioren 3.  Florian wurde 7. in der Männerklasse.

Zum Crossen nach Rheinzabern

Sonntag morgen, 10:45 Uhr, kalt, nebelig, aber trocken: Julien Guldi steht am Start in der Klasse U15 des Rheinzaberner Crossrennens. Nach dem Startpfiff geben alle richtig Gas, geht es doch darum, vor den engen Stellen im Gelände vorne zu sein. Julien bewegte sich weiter hinten im Feld. Am Ende fuhr er auf Platz 7 der Klasse U15 männlich ins Ziel.

Die Offenbacher Florian Eichert, Gerhard Geil und André Guldi starteten in der Hobbyklasse. Schon vor und auch während des Rennens regnete es, was aber die Fahrer nicht davon abhielt, richtig Gas zu geben.  Florian landete auf Platz 5 der Senioren Hobbyklasse, André auf Platz 7, Gerhard war außerhalb der Wertung.

Querfeldein in Rüsselsheim

Es geht wieder ins Gelände. Am 20. Oktober fand in Rüsselsheim das erste Crossrennen mit Offenbacher Beteiligung statt.
Gerhard Geil und André Guldi vom RV Offenbach fuhren in der Hobbyklasse mit. Diese Klasse stellte mit 46 Fahrern am Start die größte Gruppe. Die Strecke durch den Wald war matschig, aber technisch nicht so anspruchsvoll, was aber gerade am Anfang der Crosssaison den  Fahrern eher entgegen kommt. Gerhard und André gaben nach dem Massenstart gleich Vollgas (entgegen ihrer Aussagen vor dem Rennen, dass sie erst mal mitfahren wollten ;-).
Nach drei anstrengenden aber unfallfreien Runden waren dann beide im Ziel. Gerhard landete mit einer Zeit von 34 Minuten auf Platz 27. André war mit 3 Sekunden Abstand direkt dahinter.
Total erschöpft reichte man sich gleich die Hand, und nach einigen Minuten sprach man schon darüber, wo und wann das nächste Rennen stattfindet….. to be continued!

Die Hobbyfahrer am Start

Zwei Offenbacher in Frankfurt/Oder

Luca Spiegel und Torben Osterheld fuhren letztes Wochenende beim Sichtungsrennen des BDR in Frankfurt/Oder mit.
Am Freitag konnte Luca Spiegel in der Disziplin Sprint seine starke Form bestätigen und belegte einen starken ersten Platz. Torben konnte in einem spannenden Wettkampf die Fahrer aus Cottbus und Schwerin auf die Plätze drei und vier verweisen. Auch er bewies seine starken Sprinterqualitäten.
Am Samstag ging es um das 500m Zeitfahren. Hier konnte Luca seine Topleistung aus Berlin bestätigen und Torben verbesserte seine Zeit um 7/100 Sekunden. Dies ergab Platz 1 und 3 für unsere Jungs aus Offenbach.
Am Sonntag wurde die Disziplin Keirin ausgefahren. Luca und Torben qualifizierten sich beide fürs Finale und wurden darin Erster und Zweiter.  Damit haben sich auch beide Jungs für den Nationalkader qualifiziert.
Ein sehr erfahrungsreiches und schönes Wochenende in Frankfurt/Oder ging zu Ende.

Luca tritt an
Luca tritt an
Torben und Luca fahren sich warm
Torben und Luca fahren sich warm
Torben unterwegs im Trikot des Bahnteams Rheinland-Pfalz
Torben unterwegs im Trikot des Bahnteams Rheinland-Pfalz
Am Start stehen Luca (ganz oben) und Torben (3. von oben)
Am Start stehen Luca (ganz oben) und Torben (3. von oben)

Gemeinsamer Zieleinlauf auf Platz 1 und 2 in Haßloch

Unsere jüngsten Radrennfahrer waren am 8.9. beim Erster-Schritt-Rennen (Jahrgänge 2010 und jünger) des Haßlocher Kriteriums am Start. Die beiden RVO-Fahrer Konstantin Kolm und Colin Gensheimer kamen mit deutlichem Vorsprung auf den Drittplatzierten auf die Zielgerade. Beim gemeinsamen Zieleinlauf gewann Colin das Rennen knapp vor Konstantin. Kilian Kolm nahm mit seinem MTB teil und erreichte das Ziel im Hauptfeld.

Kilian kommt ins Ziel
Kilian kommt ins Ziel
Colin knapp vor Konstantin
Colin knapp vor Konstantin
Die Rennfahrer
Die Rennfahrer

 

MTB Landesverbandsmeisterschaften in Pracht

In Pracht, ganz im Norden von Rheinland-Pfalz und nur noch wenige Meter von Nordrhein-Westfalen entfernt, fanden dieses Jahr die MTB Landesverbandsmeisterschaften statt. Julien Guldi nahm die weite Anreise auf sich. Er stand in der Klasse U15 am Start.
Direkt nach dem Start ging es erst mal den Berg hoch, bevor es in den Wald ging. Dort war eine steile Metallbrücke zu überfahren. Da es sich aber vor Julien dort staute, mussten die nachfolgenden Fahrer hochschieben. Julien rutschte dabei aus und fiel seitlich von der Brücke runter. Er raffte sich auf und machte sich, als dann Letzter, auf die Verfolgung. In den nächsten Runden konnte er dann noch einige überholen. Im Gesamtergebnis lag er auf Platz 24 und in der Rheinland-Pfalz Wertung auf Platz 9. Trotz allem hat ihm das Rennen sehr viel Spaß gemacht.

Hoch konzentriert am Start
Hoch konzentriert am Start
Mit Zaungästen
Mit Zaungästen

Doppelsieg für den RVO-Nachwuchs in Dierbach

Beim Radrennen in Dierbach am 1.9. wurden beide erste Plätze in den jeweiligen Erste-Schritt-Rennen von Nachwuchsfahrern des RVO belegt: Konstantin Kolm konnte im Rennen der Jahrgänge 2011-14 seinen ersten Sieg auf dem Rennrad feiern. In der Altersklasse 2008-10 kam Anton Koch mit großem Abstand als Erster ins Ziel.

Konstantin gibt alles beim Zieleinlauf
Konstantin gibt alles beim Zieleinlauf
Konstantin auf Platz 1
Konstantin auf Platz 1
Anton auf Platz 1
Anton auf Platz 1

Im Rennen der Junioren U19 über fast 50km kam Lennart Rilling auf Platz 6.

Die Nachwuchsfahrer waren in Lingenfeld erfolgreich

Colin Gensheimer und Konstantin Kolm nahmen beide erfolgreich beim Radrennen in Lingenfeld teil. Beide traten mit ihren Rennrädern beim Erste-Schritte-Rennen an. Colin errang gegen die zumeist älteren Fahrer seiner Rennklasse den 3. Platz, Konstantin hat in seinem Jahrgang den 2. Platz belegt.

Colin beim Zieleinlauf
Colin beim Zieleinlauf
Colin auf Platz 3
Colin auf Platz 3
Konstantin auf Platz 2
Konstantin auf Platz 2

 

Offenbacher Sportler in Rülzheim erfolgreich

Am vergangenen Samstag und Sonntag starteten Lennart Rilling und Florian Dietsch beim Großen Preis der Brauerei Bellheimer in Rülzheim.
Beim Abendrennen am Samstag konnte sich Lennart bei wechselhaften Witterungsbedingungen nach einer schnell gefahrenen Anfangsphase mit einem weiteren Fahrer vom Feld absetzen und sicherte sich souverän den Sieg nach Punkten. Florian kam auf Platz 11 ins Ziel.

Am Sonntag konnten beide Sportler das Rennen mitgestalten, indem sie abwechselnd die Attacken mitgingen und Gruppen besetzten. Nachdem sich zur Hälfte des Rennens eine zweiköpfige Spitze gebildet hatte, versuchte Florian in unterschiedlichen Fluchtgruppen die Verfolgung. Zehn Runden vor Schluss konnte er sich mit einem weiteren Fahrer vom Fahrerfeld absetzen. Florian platzierte sich schließlich auf Rang drei nach Punkten.

Lennart rundete bei getrennter Wertung für U19- und Amateurklasse mit einem zweiten Platz die starke Leistung des Wochenendes ab.

Luca Spiegel verpasste beim spannenden Parallelsprint auf der Zielgerade den Sprung auf das Treppchen nur knapp und wurde Vierter.