Archiv der Kategorie: Aktuelles

Mountainbike for Kids

Bei angenehmen 28 Grad mit leichtem, kühlen Wind fand gestern wieder das Mountainbike for Kids statt. Sieben Kinder sind gekommen, um das Fahren im Gelände zu üben. Begonnen wurde mit Geschicklichkeitsübungen auf dem Skaterplatz, welcher ideal ist, um das Balancieren, Stufen fahren und Springen zu üben. Gleich im Anschluss ging es wieder in das Gelände gegenüber vom Fischweiher. Dort wurde das gerade Erlernte in den steileren Anstiegen und Abfahrten angewendet. Ausnahmslos jeder der jungen Fahrer hat am Ende des Trainings Fortschritte gezeigt.

Vielen Dank an die Eltern, die mitgeholfen haben, und an Julien, der alle Übungen professionell vorgeführt hat.

Mountainbike for Kids

Am Samstag fand das erste „Mountainbike for Kids“ statt. Wir trafen uns an der RVO Halle, von wo aus wir uns erst mal auf dem Weg in Richtung Skateranlage warm fuhren. Dort angekommen standen einige Basisübungen, wie „im Stehen fahren“, „langsam fahren“ und „überfahren von Stufen“, auf dem Programm. Danach waren wir bereit für das Gelände, welches sich direkt nebenan befand. Dort durften die Nachwuchs-Mountainbiker auf einer Rundstrecke ihr neu erlerntes Können auf steilen Anstiegen und Abfahrten ausprobieren. Und mit jeder gefahrenen Runde wurden die Kinder sicherer und schneller. Es war beeeindruckend zu sehen, wie viel sie in so kurzer Zeit gelernt haben.

Vielen Dank an Luca und an die Eltern, die tatkräftig mitgeholfen haben.

Warmmachübung über Paletten
Auf der Fahrt zum Trainingsgelände
Luca zeigt, wie es geht
Gaaaanz langsam runter fahren war angesagt
Und nun rein ins Gelände
Im Stehen ging es den Berg runter
Max gibt Gas

Trainingswochenende bei sonnigem Wetter

Bei bestem Wetter startete das Trainingswochenende vom Treffpunkt am Kulturzentrum in Offenbach. Die komplette Gruppe mit Fahrern von 5 bis 50 Jahren fuhr erst gemütlich in Richtung Bellheim, wo dann schon die ganz jungen Fahrer  auf eine kleinere Runde abbogen. In Neupotz trennten sich dann die Mittleren von den Junioren und Erwachesenen. So bekam jeder die für ihn passende Strecke und Tempo.

Gegen abend trafen sich dann alle wieder im Basejump in Landau zum finalen Auspowern auf den Trampolins. Man munkelte, dass dies an die Anstrengung eines Radtrainings ran kam.

Zur Belohnung ging es dann zum gemütlichen Ausklingen bei Pizza und Nudel beim Restaurant Il Collosseo in Offenbach.

Am Sonntag waren nur noch wenige unterwegs zum Training hoch zum Forsthaus Heldenstein und Lolosruhe, da gleichzeitig das Rennen in Einhausen stattfand, wo einige unsere Fahrer teilnahmen (separater Bericht folgt).

Los ging´s am Kulturzentrum
Noch am Warmfahren in Richtung Bellheim
Einerreihe fahren, vorbildlich!
Auf dem Radweg in Herxheimweyher
Salto Rückwarts im Basejump in Landau
Angekommen auf der Lolosruhe
Während Luca schon oben wartete

Grüße vom Trainingslager auf Mallorca

Florian Dietsch berichtet ein wenig von seinem Aufenthalt auf Mallorca:
Seit ich am 27.2. auf Mallorca angekommen bin, ist mir das Wetter wirklich wohl gesinnt und lässt mich meine Traininigskilometer bei milden 17 Grad sammeln. Nach fünf bisherigen und noch drei weiteren Radtagen bis zur Abreise am 2.3. werde ich höchstwahrscheinlich um die 900 km und mehrere Tausend Höhenmeter in den Beinen haben.
Und obwohl ich recht viel alleine trainiere, treffe ich doch hier und da Pfälzer Radfahrer. Leider werde ich Lennart Rilling, der zur gleichen Zeit auf der Insel ist, nicht im Training treffen können, da er nicht in Palma sondern Alcudia mit dem Pfälzer Landesverband untergebracht ist.
Sofern ich weiter sturz- und erkältungsfrei durch die Zeit bis zu den ersten Rennen komme, schaue ich ganz zuversichtlich in die neue Saison in der der „neuen“ Rennklasse der Amateure.
Liebe Grüße aus Palma de Mallorca,
Florian

Rotkläppchen strampelt sich einen bösen Wolf, auf der Kalmit

Einen Wolf haben sich die Klappradfahrer vom RV Offenbach nicht gestrampelt, schließlich gab es vom Veranstalter eine Hautcreme für jeden Teilnehmer. Aber sie mussten trotzdem ganz schön schuften, bis sie mit Verkleidung, dafür aber ohne Schaltung oben auf der Kalmit waren.

Es war wieder eine schöne Veranstaltung, mit ganz, ganz vielen Radsportbeklappten: http://www.kalmit-klapprad-cup.de/

Die Radsportbeklappten vom RVO
Die Radsportbeklappten vom RVO

Grandioses 1. Mai-Radrennen mit Klapprad-Premiere

Der 1. Mai-Renntag war für den Radfahrverein Offenbach auf ganzer Linie ein Erfolg. Mit insgesamt 450 Rennfahrer, angefangen von Laufrad-Kindern bis zu den Senioren, war der Renntag vollgepackt und hatte für jeden sein Highlight zu bieten. Für die einen war das Highlight sicher das eigene Rennen, für insgesamt 50 Kinder aus der Offenbacher Verbandsgemeinde die wohlverdiente Medaille bei der Siegerehrung der Fette Reifen Rennen. Nach über 60 Jahren 1. Mai-Rennen gab es mit dem Klapprad-Rennen auch eine grandiose Premiere. Die Klapprad-Rennfahrer (manche auch mehr Radfahrer als Rennfahrer) waren eine große Bereicherung. Zusammen mit den Cheerleadern der Offenbacher Handballer und Musik strahlten die Jungs und manche Mädels viel positive Energie aus. Wie die insgesamt 100 Klappradler entspannt an das Rennen gegangen und sich und den Klappradsport feierten war einfach erfrischend. Eins steht sicher schon fest. Wir wollen Euch nächstes Jahr wieder sehen!

Startaufstellung Klappradrennen
Startaufstellung Klappradrennen

Auch die Lizenzfahrer aus der Region zeigten beste Leistungen und erfreuten sich über den großen Zuschauerzuspruch. Der Offenbacher Verein freute sich besonders, dass Torben Osterheld auf Platz 2 in der Klasse U15 den Sprung zur Siegerehrung geschafft hat, war aber auch mit den Leistungen seiner anderen Sportler zufrieden. Im Hauptrennen der Eliteklasse waren mit dem Sieger Patrick Lechner (Herxheim) und Henrik Hamm (Ilbesheim/Radfahrverein Essingen) als Zweitplatzierten zwei junge Rennfahrer aus der Region die Besten.

Siegerehrung A/B Rennen

Bleibt an dieser Stelle noch den vielen Beteiligten zu danken. Danke an alle Rennfahrer, Zuschauer, Kuchenspender, Sponsoren, DRK Offenbach, Cheerleader, Absperrposten und dem Wetter für Eure Unterstützung. Wir zählen auf Euch am 1. Mai 2019 !

Bike for Kids

13 Kinder – bestes Wetter – so macht Bike for Kids allen Spaß !

Am Anfang ein bisschen Geschicklichkeit an und um die Grillhütte, dann gemütlich durch den Wald und zwei kleine Rennen. Wir freuen uns, dass unser Angebot so positiv angenommen wird und schon so viele tolle Rückmeldungen von Kindern und Eltern gebracht hat. Die nächsten Termine werden für Mai und Juni geplant und demnächst veröffentlicht ! Bis dahin hoffen wir, dass viele von den Kindern beim 1. Mai-Radrennen mitmachen !

Bike for Kids
Bike for Kids