2Levels1Gear Rennen in Erfurt

Am Wochenende ist Luca Krull das 2Levels1Gear Rennen in Erfurt mitgefahren.

Das Rennen war sehr schnell, trotz der vielen Kurven. Vom Start weg ging es sehr schnell los, weil keiner hinten fahren wollte. Deswegen war der Positionskampf sehr hart. Die Runde an sich war super, sagte Luca, vor allem mit der Durchfahrt durch die Tiefgarage. Leider ist er gleich in der ersten Runde gestürzt, da jemand ihm in das Hinterrad gefahren ist. Eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Zum Glück ist ihm nichts Schlimmes passiert.

 

Nachwuchs-Trainer m/w/d gesucht

Der RV Offenbach möchte professioneller werden und sein Nachwuchstraining mit einem zusätzlichem Trainer optimieren. Wir haben seit 10 Jahren wieder ein organisiertes, regelmäßig stattfindendes Training und uns bei ca. 10 Sportler eingependelt, wobei 2 Sportler den Sprung in die U17-Nationalmannschaft geschafft haben. Schwerpunkt unserer Fahrer ist der Straßenrennsport, wobei auch Bahnradsport auch MTB betrieben wird. Es geht um die Förderung unserer Fahrer und weiteren Nachwuchs für unseren Verein zu begeistern, beispielsweise durch Fette-Reifen-Training und ähnliches. Die Sportler kommen aus Offenbach, Landau und der näheren Umgebung.

Der Trainer soll Engagement mitbringen und Freude im Umfang mit Nachwuchssportler haben. Erfahrungen im Radrennsport sind von Vorteil. Gerne dürfen sich Interessenten ohne Trainer-Erfahrung melden und sich gemeinsam mit unserem Verein weiterentwickeln. Ein Trainerschein ist keine Voraussetzung, mindestens der Übungsleiter-Schein soll aber angestrebt werden. Entlohnung erfolgt in Absprache mit dem Verein, abhängig vom übernommenen Umfang. Volle Unterstützung erfolgt von den weiterhin ehrenamtlichen Trainern des Vereins. Wir freuen uns über eine zunächst unverbindliche Kontaktaufnahme.

Interessierte melden sich bitte beim 1. Vorsitzenden Andreas Gensheimer per Mail an vorstand1@rv-offenbach-queich.de oder Mobil unter 0172/7356632.

Andreas Gensheimer

Spaß am Radfahren – Lust mit anderen Kindern Gas zu geben ?

Liebe Kinder aus Offenbach und Umgebung,

wenn Ihr gerne Rad fahrt, mit anderen Kindern Vollgas geben wollt und mindestens 10 Jahre alt seid, dann lest bitte weiter. Der Radfahrverein Offenbach lädt Euch hiermit gerne zum Probetraining ein. Ein Vorteil am Radfahren ist sicherlich, dass die Corona-Hygieneregeln für uns auf dem Rad sehr einfach einzuhalten sind. Im Training lernt Ihr natürlich auch die nötige Fahrtechnik und das Fahren in der Gruppe. Rennräder für die Einsteiger werden vom Verein verliehen. Ihr braucht also nur Lust und Zeit (derzeit Mittwochs 17:30 Uhr), sowie den Mut, sich bei uns zu melden und vorbeizukommen. Wir freuen uns in jedem Fall über jeden einzelnen von Euch.

Bitte nehmt Kontakt auf mit Andreas Gensheimer per Mail vorstand1@rv-offenbach-queich.de oder Mobil unter 0172/7356632.

Andreas Gensheimer

Die Reifen rollen wieder

Letzten Mittwoch fand das erste Nachwuchstraining nach der Zwangspause statt. Alle waren froh, dass es wieder los ging. Nach einer Einführung in die Abstands- und Hygieneregeln ging es dann in unterschiedlichen Gruppen los.

Am Treffpunkt zum Training

Alleine unterwegs

Ein gemeinsames Radtraining ist momentan nicht möglich. Aber dann fährt man halt alleine oder mit der Familie.

Hier einige Eindrücke, wie sich unsere Fahrer fit halten:

Konstantin und Kilian
Konstantin und Kilian
Jan
Jan
Lennart
Lennart
Torben
Torben
Julien und Luca
Julien und Luca
Luca
Luca

Absage Offenbacher 1. Mai-Radrennen

Auch das Offenbacher 1. Mai-Radrennen fällt in diesem Jahr der  Corona-Krise zum Opfer. Die Verantwortlichen des Radfahrverein Offenbach hatten zwar Mitte März schon wenig Hoffnung. Allerdings war man der Meinung, dass Anfang April noch ausreichend Zeit ist, um die weiteren Vorbereitungen abzuschließen, da fast alles mit eigenen Kräften bewältigt wird. Aber eine Veranstaltung in der Größe kommt am 1. Mai sicherlich noch nicht in Frage. Auch wenn der Radsport eine der schönsten Nebensachen der Welt ist, gibt es im Moment einfach Wichtigeres.

Eine gute Nachricht haben wir allerdings trotzdem noch. Sofern die Situation es zulässt, ist der Verein entschlossen in 2020 noch ein Radrennen in Offenbach durchzuführen. 1. Mai-Rennen wird es dann nicht heißen, da wird es in der seit 1960 bestehenden Siegerliste die erste Lücke geben. In welcher Form das Rennen stattfindet und zu welchem Termin ist noch völlig offen. Hier gibt es derzeit schlicht noch zu viele Unbekannten. Es werden die Köpfe zusammengestreckt, wenn alles weitere absehbar ist.

Bleiben Sie gesund !

8. Herforder Frühjahrspreis

Am Sonntag sind Lennart Rilling und Luca Krull beim 8. Herforder Frühjahrspreis in Nordrhein-Westfalen gestartet.

Luca Krull ist sein erstes Lizenzrennen gefahren und konnte sich gut im Mittelfeld platzieren.  Obwohl das Rennen sehr flach war mussten die Fahrer mit starkem Wind kämpfen. So erhielt Luca einen kleinen Vorgeschmack auf das Offenbacher Rennen.

Luca voll im Wind.

Lennart Rilling war für sein Team Erdinger Alkoholfrei am Start. Das ganze Rennen über wurden viele Attacken gefahren und das Rennen war sehr nervös. Aufgrund der guten Teamarbeit konnte das Fahrerfeld gut kontrolliert werden. In der Schlussrunde zahlt es sich die gute Zusammenarbeit aus und ein Fahrer vom Team Erdinger Alkoholfrei ersprintete sich den Sieg.

Lennart am Start

Einladung zur Mitgliederversammlung am 17. Februar

Am Montag, den 17. Februar findet um 20:00 Uhr die nächste Mitgliederversammlung statt. Wir treffen uns im DRK Heim.

Auf der Tagesordnung stehen:

  1. Aktuelles zum Sportbetrieb
  2. Trainingswochenende
  3. Umstrukturierung der Geschäftsverteilung in der Vorstandschaft
    1.  Geschäftsführung, Buchhaltung und Mitgliederverwaltung
  4. Planung „Großer Preis der SÜW“ am 16.5.2020
  5. Planung Radrennen 1. Mai
  6. Verschiedenes
    1. 100-Jährige Vereinsjubiläen in Rülzheim und Herxheim

Hierzu ergeht Einladung an alle Mitglieder.

Markus Gensheimer
RVO-Geschäftsführer

Jahreshauptversammlung des RV Offenbach

Am 24. Januar fand die Jahreshauptversammlung des RV Offenbach statt. Dieses mal standen auch wieder Neuwahlen der Vorstandschaft an. Schon vorher war klar, dass der 1. Vorsitzende Mark Oestreich und der langjährige Geschäftsführer Berthold Gensheimer nicht mehr zur Wiederwahl bereitstehen. Dementsprechend wurden sie gebührend verabschiedet.

Vor den Neuwahlen berichteten die Vorstandschaftsmitglieder aus ihren Bereichen. So ließ der Geschäftsführer noch mal das Jahr 2019 Revue passieren, das mit 3 Rennveranstaltungen und anderen Vereinsaktivitäten wie Jahreabschlussfeier und Sommerfest gut gefüllt war.
Der Sportwart berichtete, dass weitere Nachwuchs- als auch Amateurfahrer in den Rennsport eingestiegen sind und zur Saison erstmals eine Lizenz lösen.
Der Schatzmeister konnte einen kleinen Überschuss vermelden, obwohl mit der neuen Vereinskleidung kräftig investiert wurde.
Der Pressewart gab eine Übersicht über die zahlreichen Presseberichte. Außerdem ist nun zusätzlich zur Website, Facebook und YouTube noch Instagram als weiteres soziales Medium mit aufgenommen worden.

Die anschließenden Neuwahlen ergaben folgende neue Belegung der Vorstandschaft:
1. Vorsitzender: Andreas Gensheimer
2. Vorsitzender: Joachim Osterheld
Geschäftsführer: Markus Gensheimer
Schatzmeister: Jürgen Hetzler
Kassenprüfer: Thomas Bullinger, Gabi Rilling
Pressewart: André Guldi
Jugendleiter: Daniel Gensheimer
Beisitzer: Thomas Bullinger, Gabi Rilling, Jörg Rilling, Rolf Gensheimer, Berthold Gensheimer, Silvia Sittinger, Luca Krull, Jan Römer

Der neue 1. Vorsitzende Andreas Gensheimer sprach an, dass sich der Verein insgesamt, was die Aufgabenverteilung angeht, breiter aufstellen muss. Aus diesem Grund wurde die Liste der Funktionsträger erweitert und Aufgabengebiete wie z.B. Rechnungslegung, Mitgliederverwaltung, Fuhrparkverwaltung, Erstellung der Rennprogrammhefte oder Nummerausgabe an weitere Mitglieder vergeben.

Anschließend wurde über die Jahresplanung 2020 gesprochen.
Der RVO wird, unter anderem, auch an der Durchführung des Bundesligaradrennens „Großer Preis der Südlichen Weinstraße“ am 16. Mai beteiligt sein. Die Termine werden in Kürze auf der RVO Homepage veröffentlicht.