Stadion-Renntag des RV Offenbach

12 Fahrer vom RV Offenbach standen beim Stadion-Renntag am Start. In der Klasse Erster Schritt war dies Finian Gensheimer. Bei den U11ern waren es Colin Gensheimer, Karolin Handke und Konstantin Kolm. Bei der U13 traten an Anton Koch und Paul Hartmann. In der Klasse U15 waren Julien Guldi und Zora Osterheld dabei. Beim Amateurrennen starteten Luca Krull und Heiko Handke und bei der Eliteklasse Lennart Rilling und Florian Dietsch.

Der RV Offenbach möchte sich bei den zahlreichen Fahrern für ihre Teilnahme bedanken. Ein großer Dank geht auch an die vielen Helfer, den DRK Offenbach und an die Sponsoren für ihre Unterstützung.

Beim Schülerrenntag im Bienwaldstadion in Kandel

Am 23. August veranstalteten der RSC Wörth und der RV Edelweiß Kandel zusammen ein Bahnrennen im Bienwaldstadion in Kandel. Es fanden Nachwuchsrennen von Erster Schritt (ab 4 Jahre !) bis zur Klasse U15 statt. Dieses Angebot wurde sehr gut angenommen und so war dort richtig was los.

Fünf Nachwuchsfahrer vom RV Offenbach waren auch am Start: Kilian Kolm in der Klasse Erster Schritt, Konstantin Kolm und Karolin Handke bei den U11ern und Zora Osterheld und Julien Guldi bei den Großen in der Klasse U15.

Die Wettbewerbe wurden als Omnium ausgetragen d.h. es wurde jeweils, abhängig vom Alter, eine Kombination aus Rundenzeitfahren, Kriterium, Ausscheidungsfahren oder Rennen auf Endsieg gefahren.

 

Weltmeisterin zu Besuch im Training

Am Mittwoch hatten wir prominenten Besuch bei unserem Vereins-Straßentraining. Aufgrund glücklicher Umstände war Alessa-Catriona Pröpster, die 3-fache U19 Weltmeisterin auf der Bahn zu Gast und hat mit unseren Jungs und Mädels mittrainiert. Natürlich waren die Kinder begeistert, aber auch Alessa war beeindruckt von der großen Trainingsgruppe, die es im Radsport leider sehr selten gibt. Natürlich waren unsere Kinder hochmotiviert zu zeigen, was Sie drauf haben und am Ende wurden eifrig Autogramme geschrieben.

RVO Trainingslager im Naturfreundehaus Bethof

Nachwuchsfahrer Konstantin Kolm berichtet vom seinem ersten RVO Trainingslager:

Wir, die Jugendfahrer des RV Offenbach (Anton, Karolin, Colin, Julien, Konstantin, Paul und Zora) sind am Donnerstag, den 6.8. von Offenbach aus mit unseren Rennrädern zu einem 4-tägigen Trainingslager im Naturfreundehaus Bethof aufgebrochen. Mit unseren Trainern André und Joe haben wir dort bei super Wetter coole Ausfahrten im Pfälzer Wald gemacht, täglich trainiert und Neues gelernt. Unsere längste Tagestour war 77 km lang und wir sind auch viele steile Berge hochgefahren. Weil es so heiß war durften wir uns in einem Bach auf dem Weg und im Seehofweiher abkühlen. Zum Ausgleich sind wir auf die Burg Berwartstein gewandert und haben zusammen schöne Abende verbracht. Nach dem letzten Training am Sonntag ging es mit der Hoffnung auf ein weiteres Trainingslager wieder nach Hause.

Vielen Dank für die tolle Zeit!

Konstantin


Einladung zur Mitgliederversammlung am 17. August

Am Montag, den 17. August findet um 20:00 Uhr die nächste Mitgliederversammlung statt. Wir treffen uns in der RVO Halle.

Wir bitten die aktuellen Coronaregeln zu beachten!

Auf der Tagesordnung stehen:

  1. Aktuelles zum Sportbetrieb
  2. Rückblick Trainingslager
  3. Planung Stadion Renntag am 29.08.2020
  4. Verschiedenes

Hierzu ergeht Einladung an alle Mitglieder.

Markus Gensheimer
RVO-Geschäftsführer

2Levels1Gear Rennen in Erfurt

Am Wochenende ist Luca Krull das 2Levels1Gear Rennen in Erfurt mitgefahren.

Das Rennen war sehr schnell, trotz der vielen Kurven. Vom Start weg ging es sehr schnell los, weil keiner hinten fahren wollte. Deswegen war der Positionskampf sehr hart. Die Runde an sich war super, sagte Luca, vor allem mit der Durchfahrt durch die Tiefgarage. Leider ist er gleich in der ersten Runde gestürzt, da jemand ihm in das Hinterrad gefahren ist. Eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Zum Glück ist ihm nichts Schlimmes passiert.

 

Nachwuchs-Trainer m/w/d gesucht

Der RV Offenbach möchte professioneller werden und sein Nachwuchstraining mit einem zusätzlichem Trainer optimieren. Wir haben seit 10 Jahren wieder ein organisiertes, regelmäßig stattfindendes Training und uns bei ca. 10 Sportler eingependelt, wobei 2 Sportler den Sprung in die U17-Nationalmannschaft geschafft haben. Schwerpunkt unserer Fahrer ist der Straßenrennsport, wobei auch Bahnradsport und MTB betrieben wird. Es geht um die Förderung unserer Fahrer und weiteren Nachwuchs für unseren Verein zu begeistern, beispielsweise durch Fette-Reifen-Training und ähnliches. Die Sportler kommen aus Offenbach, Landau und der näheren Umgebung.

Der Trainer soll Engagement mitbringen und Freude im Umgang mit Nachwuchssportler haben. Erfahrungen im Radrennsport sind von Vorteil. Gerne dürfen sich Interessenten ohne Trainer-Erfahrung melden und sich gemeinsam mit unserem Verein weiterentwickeln. Ein Trainerschein ist keine Voraussetzung, mindestens der Übungsleiter-Schein soll aber angestrebt werden. Entlohnung erfolgt in Absprache mit dem Verein, abhängig vom übernommenen Umfang. Volle Unterstützung erfolgt von den weiterhin ehrenamtlichen Trainern des Vereins. Wir freuen uns über eine zunächst unverbindliche Kontaktaufnahme.

Interessierte melden sich bitte beim 1. Vorsitzenden Andreas Gensheimer per Mail an vorstand1@rv-offenbach-queich.de oder Mobil unter 0172/7356632.

Andreas Gensheimer