Florian beim Geraer Silvesterlauf

Was macht ein Radrennfahrer, wenn das Wetter zu kalt ist für lange Trainingseinheiten auf dem Rad ? Er fliegt entweder ins Trainingslager auf Malle oder er sucht sich alternative Sportarten wie zum Beispiel, Laufen.

Unser Elitefahrer Florian Dietsch hat sich für das letztere entschieden und ist oft und richtig schnell zu Fuß unterwegs. So hat er auch gleich seinen Heimaturlaub genutzt, um in Gera beim Silvesterlauf über 20km anzutreten. Mit einer Zeit von 1:21h holte er sich einen hervorragenden 13. Platz in der Gesamtwertung und gleichzeitig Platz 2 in seiner Alterklasse.

Florian, herzlichen Glückwunsch und Gruß nach Gera!

Florian beim Start/Ziel